Vegane Eigenmarkenkosmetik in 2024 & 2025

Veröffentlicht am:
Vegane Eigenmarken-Kosmetik

Einführung

Die Verbraucher sind zunehmend auf der Suche nach nachhaltigen und ethischen Schönheitsprodukten. Vegane Eigenmarken-Kosmetik ist eine großartige Option, weil Sie damit eine Marke schaffen können, die keine tierischen Produkte verwendet und keine Tierversuche durchführt. Auf diese Weise können Sie eine Kosmetikmarke schaffen, die diesen wichtigen Werten entspricht. Erforschen wir also die Hautpflegetrends im Jahr 2025 mit dem Titel The Green Revolution, in dem sich alles um vegane Eigenmarkenkosmetik dreht.

Wichtigste Erkenntnisse

Im Folgenden werden die wichtigsten Unterschiede zwischen veganer Kosmetik, grausam-freier Kosmetik und nicht-veganer Kosmetik zusammengefasst.

Wichtigste ErkenntnisseVegane Eigenmarken-KosmetikGrausamkeitsfreie Eigenmarken-KosmetikNicht-vegane Eigenmarkenkosmetik
DefinitionDie Produkte werden ohne Tierversuche in jeder Phase der Produktion hergestellt.Produkte, die in keiner Phase der Produktion an Tieren getestet werden.Produkte, die aus Tieren gewonnene Inhaltsstoffe enthalten.
HauptthemaVermeidung von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs und Gewährleistung der Nachhaltigkeit Verzicht auf Tierversuche.Verwendung von Zutaten tierischen Ursprungs.
Beispiele für InhaltsstoffePflanzliche Inhaltsstoffe, Mineralien, synthetische Alternativen.Labortests und ComputersimulationenVon Tieren stammende Inhaltsstoffe
BerufungGeeignet für Personen, die eine vegane Lebensweise pflegen.Er wendet sich an alle, denen der Tierschutz am Herzen liegt.Sie werden in der Regel wegen ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften oder zur Verbesserung der Textur verwendet.
Ethische ErwägungenUnterstützt Marken, die ethische Praktiken bevorzugen und die Ausbeutung von Tieren vermeiden.Erklärung gegen Tierversuche und Unterstützung für grausamkeitsfreie Marken.Verzicht auf tierische Bestandteile aus ethischen, ökologischen oder persönlichen Gründen.
Die Produkte werden ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt.KennzeichnungNicht speziell gekennzeichnet, kann Bestandteile tierischen Ursprungs enthalten.Achten Sie auf Produkte, die ausdrücklich als "vegan oder umweltfreundlich" gekennzeichnet sind.
ZertifizierungsetikettenAchten Sie auf der Verpackung auf das PETA-Zertifikat oder das Logo von The Vegan Society.Achten Sie auf Labels, die als grausam-frei zertifiziert sind.Fehlen spezifischer veganer oder grausamkeitsfreier Zertifizierungen.

Vegane Eigenmarken-Kosmetik

Vegane Eigenmarken-Kosmetik

Was sind vegane Eigenmarkenkosmetika?

Vegane Eigenmarken-Kosmetik sind Make-up- und Hautpflegeprodukte, die auf ohne Verwendung von Tiermaterial Inhaltsstoffe. Das bedeutet, dass sie auf Stoffe wie tierische Fette, Öle und andere tierische Nebenprodukte verzichten, die üblicherweise in herkömmlicher Kosmetik enthalten sind. Stattdessen setzen diese Produkte auf pflanzliche Inhaltsstoffe, Mineralien und synthetische Alternativen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Da vegane Kosmetika keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten, eignen sie sich für Personen, die eine vegane Lebensweise pflegen oder bestimmte Ernährungseinschränkungen haben, wie z. B. für Menschen, die sich pflanzlich ernähren. Außerdem sprechen sie Verbraucher an, die ethische Bedenken hinsichtlich des Tierschutzes haben, da die Verwendung veganer Kosmetika sicherstellt, dass bei der Herstellung keine Tiere geschädigt oder ausgebeutet werden. Mit der Entscheidung für diese Hautpflegeprodukte können die Verbraucher Marken unterstützen, die ethischen Praktiken Vorrang einräumen und Tierversuche vermeiden. Andererseits rühmen sich vegane Kosmetika oft natürliche und biologische InhaltsstoffeDas macht sie zu einer gesünderen Wahl sowohl für die Haut als auch für die Umwelt.

Was sind grausamkeitsfreie Eigenmarken-Kosmetika?

Grausamkeitsfreie Eigenmarken-Kosmetik

Grausamkeitsfreie Eigenmarken-Kosmetika sind Schönheitsprodukte wie Make-up und Hautpflegeprodukte, die ohne sie an Tieren zu testen. Stellen Sie sich vor, dass niedliche Häschen, flauschige Mäuse und andere pelzige Freunde glücklich leben, ohne dass sie nur für unsere Schönheitsbedürfnisse getestet werden. Das ist wie ein "Nein" zu Tierversuchen und ein "Ja" zu mehr Tierfreundlichkeit. Denken Sie zum Beispiel an Ihre Lieblingsfeuchtigkeitspflege. Wenn sie grausam-frei ist, bedeutet das, dass sie zu keinem Zeitpunkt ihrer Herstellung an Tieren getestet wurde. Stattdessen verwenden die Unternehmen alternative Methoden wie Labortests, Computersimulationen und menschliche Probanden, um sicherzustellen, dass ihre Produkte für uns sicher sind und wir sie verwenden können.

Die Entscheidung für tierquälerfreie Kosmetika ist nicht nur gut für die Tiere, sondern auch für unser Gewissen. Es zeigt, dass uns das Wohlergehen der Tiere am Herzen liegt und wir ethische Entscheidungen treffen wollen, wenn es um unsere Beauty-Routine geht. Außerdem gibt es so viele tolle tierversuchsfreie Marken, die eine breite Palette von Produkten anbieten, von leuchtenden Lidschatten bis hin zu pflegenden SerenSo müssen Sie weder bei der Qualität noch beim Stil Kompromisse eingehen. Wenn Sie also das nächste Mal Kosmetika kaufen, achten Sie auf das Label "cruelty-free" und fühlen Sie sich gut, wenn Sie sich für tierfreundliche Schönheit entscheiden.

Vegane Eigenmarken-Kosmetik vs. grausam-freie Eigenmarken-Kosmetik

Vegane Eigenmarken-Kosmetik vs. grausam-freie Eigenmarken-Kosmetik

Wenn wir von veganer Kosmetik sprechen, meinen wir Produkte, die ohne tierische Inhaltsstoffe oder tierische Nebenprodukte hergestellt werden. Denken Sie an Dinge wie Bienenwachs, Honig oder Kollagen, die von Tieren stammen. Vegane Kosmetika kommen ohne all das aus. Sie werden stattdessen mit pflanzlichen oder synthetischen Inhaltsstoffen hergestellt. Denken Sie an Hautpflege-Aktivstoffe wie Hyaluronsäure, Vitamin C, oder Niacinamiddie wegen ihrer Wirksamkeit häufig in veganen Hautpflegeformulierungen verwendet werden. Wenn Sie also mit Kunden zu tun haben, denen der Tierschutz am Herzen liegt und die auf alles verzichten wollen, was von Tieren stammt, ist vegane Kosmetik der richtige Weg.

Nun zu grausam-freien Kosmetika. Dieser Begriff bedeutet, dass die Produkte und ihre Inhaltsstoffe in keiner Phase des Produktionsprozesses an Tieren getestet wurden. Das ist wirklich wichtig, denn Tierversuche können schädlich und grausam sein. Wenn Sie sich für grausam-freie Kosmetika entscheiden, setzen Sie ein Zeichen gegen Tierversuche und unterstützen Unternehmen, die ethischen Praktiken Vorrang einräumen.

Aber hier wird es ein bisschen knifflig. Nur weil ein Produkt als "grausam-frei" gekennzeichnet ist, heißt das nicht automatisch, dass es vegan ist. Nehmen wir an, Sie finden ein Anti-Aging Feuchtigkeitscreme, die als grausam-frei gekennzeichnet ist. Das ist großartig, denn es bedeutet, dass bei der Herstellung dieser Feuchtigkeitscreme keine Kaninchen zu Schaden gekommen sind. Aber wenn du dir die Inhaltsstoffe ansiehst, siehst du vielleicht Dinge wie Milchproteine oder Bienenwachs. Diese Inhaltsstoffe werden von Tieren gewonnen. Obwohl das Produkt also nicht an Tieren getestet wurde, ist es nicht veganfreundlich.

Wenn Sie also auf der Suche nach Kosmetika sind, die sowohl vegan als auch frei von Tierversuchen sind, müssen Sie das Etikett genau überprüfen. Suchen Sie nach Produkten, auf denen ausdrücklich steht, dass sie sowohl vegan als auch grausam-frei sind. Diese Produkte werden ohne Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs hergestellt und wurden nicht an Tieren getestet. Bei der Auswahl dieser Produkte sollten Sie darauf achten, was Hautpflegeprodukte hergestellt werden und getestet werden, setzen Sie sich nicht nur gegen Tierversuche ein, sondern unterstützen auch eine mitfühlendere und ethischere Kosmetikindustrie.

Was sind nicht-vegane Eigenmarkenkosmetika?

Nicht-vegane Eigenmarkenkosmetik

Nicht-vegane Kosmetika der Eigenmarke sind Schönheitsprodukte mit Inhaltsstoffen, die von Tieren stammen. Zu diesen Inhaltsstoffen gehören Kollagen, das aus tierischem Bindegewebe gewonnen wird, Lanolin, das aus Schafswolle gewonnen wird, und Bienenwachs, das von Bienen hergestellt wird. Diese aus Tieren gewonnenen Inhaltsstoffe werden in Kosmetika häufig wegen ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, zur Verbesserung der Textur oder als Schutzmittel verwendet. Personen, die eine vegane Lebensweise pflegen oder tierversuchsfreie Produkte bevorzugen, können jedoch aus ethischen, ökologischen oder persönlichen Gründen Kosmetika mit tierischen Inhaltsstoffen meiden.

Häufige Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs

  1. Kollagen

Kollagen, das wegen seiner Anti-Aging-Eigenschaften häufig in Hautpflegeprodukten verwendet wird, ist ein Protein, das in tierischem Gewebe vorkommt und normalerweise von Kühen, Schweinen oder Fischen stammt.

  1. Lanolin

Diese wachsartige Substanz, die aus Schafwolle gewonnen wird, wird wegen ihrer weichmachenden Eigenschaften häufig in Lippenbalsam, Feuchtigkeitscreme und Haarprodukten verwendet.

  1. Bienenwachs

Bienenwachs ist eine natürliche Substanz, die von Honigbienen für den Aufbau ihrer Waben produziert wird. Es wird in Kosmetika als Verdickungsmittel und Emulgator verwendet und ist häufig in Lippenbalsam, Lotionen und Cremes zu finden.

Das rasante Wachstum der veganen Eigenmarkenkosmetik

Vegane Eigenmarken-Kosmetik

Verschiebung der Verbraucherpräferenzen

Heutzutage entscheiden sich viele Menschen für vegane Schönheitsprodukte. Diese wachsende Nachfrage ist auf ethische und ökologische Bedenken zurückzuführen. Viele Menschen wollen keine Produkte, die Tierversuche oder tierische Inhaltsstoffe enthalten. Außerdem bevorzugen sie Produkte, die besser für den Planeten sind. So ergab eine kürzlich durchgeführte Umfrage, dass über 40% der Kosmetikverbraucher nach veganen Produkten suchen. Diese Schönheitstrend zeigt, dass immer mehr Menschen darauf achten, was in ihren Schönheitsprodukten enthalten ist und wie diese Produkte hergestellt werden.

Die Kraft der pflanzlichen Zutaten

Die Fortschritte in der Hautpflegetechnologie haben es einfacher gemacht, hochwirksame Schönheitsprodukte auf pflanzlicher Basis herzustellen. Wissenschaftler haben Wege gefunden, aus Pflanzen Kosmetika herzustellen, die genauso gut, wenn nicht sogar besser wirken als solche mit synthetischen Inhaltsstoffen. Diese pflanzlichen Formulierungen sind sicher und wirksam und bieten Vorteile wie die Unterstützung von Feuchtigkeitsverlust verhindern, Anti-Aging, Hyperpigmentierung und Schutz vor Umweltschäden. Da sie aus der Natur stammen, sind sie oft vollgepackt mit Vitaminen, Antioxidantien und anderen Nährstoffen, die gut für die Haut sind.

Sanfte Formulierungen

Vegane Kosmetika werden in der Regel mit natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt, die sanfter zur Haut sein können. Viele nicht-vegane Produkte enthalten synthetische Inhaltsstoffe, die Reizungen verursachen können, insbesondere für Menschen mit empfindliche Haut. Vegane Produkte hingegen verzichten oft auf scharfe Chemikalien und verwenden stattdessen beruhigende, pflanzliche Inhaltsstoffe. Das bedeutet, dass sie eine bessere Wahl für diejenigen sein können, die Reizungen vermeiden und ihre Haut gesund halten wollen. Außerdem verstopfen natürliche Inhaltsstoffe seltener die Poren oder lösen weniger allergische Reaktionen aus, so dass vegane Schönheitsprodukte für viele eine gute Wahl sind.

Vorteile bei der Wahl der veganen Kosmetik der Eigenmarke

Vorteile bei der Wahl der veganen Kosmetik der Eigenmarke 

Ausrichtung an ethischen Werten

Immer mehr Menschen wünschen sich Schönheitsprodukte, die tierfreundlich sind. Vegane Kosmetika sind dafür perfekt geeignet, weil sie keine Inhaltsstoffe verwenden, die von Tieren stammen. Außerdem werden sie nicht an Tieren getestet. Wenn Sie also vegane Produkte für Ihre Marke wählen, unterstützen Sie damit diese ethischen Werte. Ihre Kunden werden es zu schätzen wissen, dass Ihre Produkte frei von Tierquälerei sind, und Sie werden mehr Menschen anziehen, denen der Tierschutz am Herzen liegt. Dies trägt dazu bei, dass sich Ihre Marke als eine Marke profiliert, der es wichtig ist, das Richtige zu tun.

Verantwortung für die Umwelt

Vegane Kosmetika sind im Vergleich zu herkömmlichen Kosmetika oft besser für die Umwelt. Das liegt daran, dass sie keine aus Tieren gewonnenen Inhaltsstoffe verwenden, die in der Regel größere negative Auswirkungen auf den Planeten haben. Für die Herstellung einiger tierischer Inhaltsstoffe werden zum Beispiel viele Ressourcen benötigt, wie Wasser, Land und Futter für die Tiere. Andere wiederum können mit schädlichen Praktiken wie der Abholzung von Wäldern zur Schaffung von mehr Ackerland oder der Verschmutzung durch tierische Abfälle verbunden sein.

Auf der anderen Seite verwenden vegane Formulierungen pflanzliche oder synthetische Stoffe, die die beste Hautpflegebestandteile die im Allgemeinen einen kleineren ökologischen Fußabdruck haben. Für die Herstellung dieser Inhaltsstoffe werden oft weniger Ressourcen benötigt und sie können nachhaltiger beschafft werden. Wenn Sie sich für vegane Kosmetik entscheiden, unterstützen Sie Produkte, die mit Rücksicht auf den Planeten hergestellt werden. Dies trägt dazu bei, die Umweltverschmutzung zu verringern, Wasser zu sparen und den Lebensraum von Wildtieren zu schützen.

Förderung des Tierschutzes

Wenn Sie sich für vegane Kosmetika entscheiden, treffen Sie eine mitfühlende Wahl, die Tieren zugute kommt. Viele Kosmetika enthalten nämlich Inhaltsstoffe wie Bienenwachs, Lanolin (das aus Schafwolle gewonnen wird) oder sogar zerquetschte Insekten, die von Tieren gewonnen werden. Außerdem werden für einige Hautpflegeprodukte Tierversuche durchgeführt, um zu prüfen, ob ihre Produkte für den Menschen unbedenklich zu verwenden sind. Dieser Testprozess kann für die beteiligten Tiere sehr stressig und schmerzhaft sein. Wenn Sie sich jedoch für vegane Kosmetik entscheiden, stellen Sie sicher, dass keine dieser aus Tieren gewonnenen Inhaltsstoffe verwendet werden, und Sie unterstützen Marken, die sich für grausame Praktiken einsetzen. Vegane Kosmetika werden aus pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt und nicht an Tieren getestet, was bedeutet, dass bei der Herstellung keine Tiere zu Schaden kommen.

Wenn Sie sich für vegane Kosmetika entscheiden, setzen Sie ein Zeichen gegen Tierquälerei und Ausbeutung in der Kosmetikindustrie. Sie senden eine deutliche Botschaft an die Unternehmen, dass Tierversuche und die Verwendung von aus Tieren gewonnenen Inhaltsstoffen nicht akzeptabel sind. Jedes Mal, wenn Sie vegane Kosmetikprodukte kaufen, setzen Sie sich aktiv für den Tierschutz ein und haben einen positiven Einfluss auf das Leben der Tiere weltweit. Das ist eine einfache, aber wirkungsvolle Art, unseren pelzigen Freunden gegenüber Freundlichkeit und Mitgefühl zu zeigen.

Catering für gesundheitsbewusste Verbraucher

Wenn Sie mit gesundheitsbewussten Verbrauchern zu tun haben, sprechen wir von Menschen, die sehr darauf achten, was sie für ihre Haut verwenden. Für sie geht es nicht nur darum, gut auszusehen, sondern auch darum, sich wohl zu fühlen und zu wissen, dass das, was sie verwenden, sicher und gesund ist. Hier kommt die vegane Kosmetik ins Spiel. Diese Produkte werden ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt und enthalten häufig natürliche Inhaltsstoffe wie Pflanzenextrakte und Öle.

Warum sind diese natürlichen Inhaltsstoffe so wichtig? Nun, sie sind in der Regel sanfter für die Haut, insbesondere für diejenigen mit verschiedene Hautprobleme. Einige synthetische Inhaltsstoffe in nicht-veganen Produkten können bei manchen Menschen Reizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen, aber bei natürlichen Inhaltsstoffen ist es weniger wahrscheinlich, dass sie diese Auswirkungen haben.

Wenn Sie also Hautpflegeprodukte bevorzugen, die weniger Chemikalien enthalten und natürlicher sind, könnte vegane Kosmetik eine gute Wahl für Sie sein. Sie sprechen eine wachsende Zahl von Verbrauchern an, die auf der Suche nach Hautpflegeprodukten sind, die nicht nur wirksam, sondern auch umweltfreundlich sind.

Die Vorteile von veganer Eigenmarkenkosmetik

Vegane Eigenmarken-Kosmetik 

Catering für einen wachsenden Markt

Der Schönheitstrend lässt die Nachfrage nach veganen Hautpflegeprodukten steigen. Immer mehr Menschen werden sich der Vorteile von Kosmetika bewusst, die frei von tierischen Inhaltsstoffen und ohne Grausamkeiten sind. Wenn Sie sich entscheiden, vegane Kosmetik als Teil Ihres HändlermarkeSie erschließen sich ein schnell wachsendes Marktsegment. Zu diesem Segment gehören nicht nur Personen, die einen veganen Lebensstil pflegen, sondern auch diejenigen, die ethische und nachhaltige Konsumentscheidungen bevorzugen.

Durch die Einführung veganer Hautpflegeprodukte verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil für Ihre Kosmetikladen in der Schönheitsindustrie. Sie verkaufen nicht nur Produkte, sondern orientieren sich an Werten, die bei einem breiteren Publikum Anklang finden. Viele Verbraucher sind sich heute bewusst, welche Auswirkungen ihre Kaufentscheidungen auf Tiere und die Umwelt haben. Wenn Sie vegane Produkte anbieten, kommen Sie den Bedürfnissen und Vorlieben dieser bewussten Verbraucher entgegen, was zu einer höheren Markentreue und Kundenzufriedenheit führen kann.

Andererseits geht die Popularität des Veganismus über Nischenmärkte hinaus. Die breite Masse der Verbraucher sucht zunehmend nach veganen Produkten, weil sie sich Gedanken über die Sicherheit der Inhaltsstoffe, die ökologische Nachhaltigkeit und den Tierschutz machen. Wenn Sie vegane Kosmetika in Ihr Sortiment aufnehmen Händlermarkepositionieren Sie sich als zukunftsorientiertes und sozial verantwortliches Unternehmen.

Aufbau einer starken Markenidentität

Beim Aufbau Ihrer Marke geht es darum, eine eigene, einzigartige Persönlichkeit zu entwickeln, mit der sich die Menschen identifizieren können. Eine gute Möglichkeit, Ihre Marke einprägsam und ansprechend zu gestalten, besteht darin, sich Werte zu eigen zu machen, die bei Ihrer Zielgruppe Anklang finden. Nehmen Sie zum Beispiel Veganismus. Beginnen Sie Ihr eigene Hautpflegelinie Wenn Sie Ihre Marke auf vegane Werte ausrichten, sagen Sie nicht nur, dass Ihre Produkte frei von tierischen Inhaltsstoffen sind, sondern Sie zeigen auch Ihr Engagement für Mitgefühl und Nachhaltigkeit.

Das kommt bei den Verbrauchern gut an, die sich nicht nur bewusst sind, was sie auf ihre Haut auftragen, sondern denen auch die Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf Tiere und den Planeten sehr am Herzen liegen. Wenn die Menschen sehen, dass Ihre Marke mit diesen Werten übereinstimmt, schafft dies ein Gefühl von Vertrauen und Authentizität. Sie haben ein gutes Gefühl dabei, eine Marke zu unterstützen, die ihre Überzeugungen und Werte teilt.

Auf der anderen Seite bedeutet der wachsende Trend zu einem umweltbewussten Leben, dass es einen wachsenden Markt von Verbrauchern gibt, die aktiv nach Marken suchen, die Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellen. Indem Sie Ihre Marke als vegan-freundlich und umweltbewusst positionieren, nutzen Sie diesen Trend und sprechen ein breiteres Publikum an.

Beim Aufbau einer starken Markenidentität geht es also nicht nur um ein einprägsames Logo oder einen cleveren Slogan. Es geht darum, eine sinnvolle Verbindung zu Ihrer Zielgruppe herzustellen, indem Sie Werte verkörpern, die für sie von Bedeutung sind. Und wenn Ihre Marke für etwas Sinnvolles steht, wird sie zu mehr als nur einem Produkt - sie wird zu einem Symbol für gemeinsame Überzeugungen und zu einer Kraft für positive Veränderungen.

Transparenz und ethische Beschaffung

Wenn Sie in Ihrem Hautpflegegeschäft transparent sind, lassen Sie Ihre Kunden im Grunde alles über Ihre Produkte wissen - woher sie kommen, wie sie hergestellt werden und was in ihnen enthalten ist. Das ist so, als wären Sie offen und ehrlich, so wie Sie es mit einem Freund tun würden. Stellen Sie sich nun vor, Sie stellen Hautpflegeprodukte her, wie Cremes oder Gesichtsmasken. Einigen Leuten ist es wirklich wichtig, ob diese Produkte Inhaltsstoffe enthalten, die von Tieren stammen, oder ob sie auf eine Weise gewonnen wurden, die für Mensch und Umwelt fair ist.

Vegane Inhaltsstoffe bedeuten zum Beispiel, dass sie nicht aus Tieren gewonnen wurden, wie Bienenwachs oder Honig. Ethische Beschaffung bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass das von Ihnen verwendete Material auf eine Weise gewonnen wird, die niemandem oder nichts schadet. Wenn Sie mit Ihrer Hautpflegemarke erfolgreich sein wollen, ist es also wichtig, dass Sie transparent machen, woher Ihre Inhaltsstoffe stammen, und sicherstellen, dass sie aus ethischen Quellen bezogen werden. Auf diese Weise können Ihre Kunden Ihnen vertrauen und haben ein gutes Gefühl bei der Verwendung Ihrer Produkte.

Entwicklung einer veganen Hautpflegeserie als Eigenmarke

Vegane Zertifizierungen verstehen

Unter Zertifizierungen für Ihre Hautpflegeprodukte ist sehr wichtig. Diese Zertifizierungen stammen von bekannten Organisationen, die überprüfen, ob Ihre Produkte keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten und nicht an Tieren getestet wurden. Die Vegan Society und PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) sind zum Beispiel zwei Organisationen, die solche Zertifizierungen anbieten.

Wenn Ihre Produkte diese Zertifizierungen haben, zeigt das den Kunden, dass sie darauf vertrauen können, dass Ihre Produkte wirklich vegan sind. Wenn Sie zum Beispiel ein Produkt mit dem Sonnenblumen-Logo der Vegan Society oder dem Logo für grausam-freie Hasen von PETA sehen, wissen Sie, dass es von diesen Gruppen gründlich geprüft und genehmigt wurde.

Dies trägt zur Glaubwürdigkeit Ihrer Marke bei und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen bei Ihnen kaufen. Stellen Sie sich vor, Sie kaufen ein neues Serum und sehen zwei Optionen: eine hat das Logo der Vegan Society, die andere nicht. Sie werden sich eher für das Serum mit dem Logo entscheiden, weil Sie darauf vertrauen, dass es wirklich vegan ist. Die Zertifizierung ist also ein wichtiger Schritt, um Ihre vegane Hautpflegeserie erfolgreich zu machen.

Erstellung wirksamer und sicherer Formulierungen

Wenn Sie Ihre eigene vegane Hautpflegeserie herstellen möchten, sollten Sie mit einem Hersteller von Eigenmarken zusammenarbeiten. Diese Unternehmen sind auf die Herstellung von Produkten für andere Marken spezialisiert. Suchen Sie sich einen Hersteller, der weiß, wie man hochwertige, vegane Hautpflegeprodukte herstellt. Sie werden Ihnen helfen, Formeln zu entwickeln, die sowohl wirksam als auch sicher für Ihre Kunden sind. Auf diese Weise können Sie sich auf den Aufbau Ihrer Marke konzentrieren, während der Hersteller die Produktentwicklung übernimmt.

Stellen Sie sich vor, Sie wollen eine Feuchtigkeitscreme für das Gesicht herstellen. Eine gute Eigenmarkenhersteller hilft Ihnen bei der Auswahl der besten natürlichen Inhaltsstoffe wie aloe vera, Sheabutter, Grüntee-Extrakt und ätherische Öle. Sie stellen sicher, dass diese Inhaltsstoffe vegan sind, das heißt, dass keine tierischen Produkte verwendet werden. Außerdem testen sie die Feuchtigkeitscreme, um sicherzustellen, dass sie wirksam und sicher für alle Hauttypen ist.

Und wenn Sie ein veganes Gesichtswasser anbieten möchten. Der Hersteller kann Ihnen bei der Entwicklung einer Formel helfen, die pflanzliche Inhaltsstoffe wie Kamille und Grüntee-Extrakt. Sie prüfen, ob die Haut gut gereinigt wird, ohne Reizungen zu verursachen. 

Durch die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Eigenmarkenhersteller können Sie sicher sein, dass Ihre Hautpflegeprodukte sowohl qualitativ hochwertig als auch vegan sind und Ihre Kunden Produkte erhalten, denen sie vertrauen und die sie lieben.

Nachhaltige Verpackungslösungen

Nachhaltige Verpackungslösungen

Es ist wichtig, eine Verpackung zu wählen, die zu Ihrer veganen Marke passt und gut für die Umwelt ist. Achten Sie auf umweltfreundliche Verpackungsoptionen, wie recycelbare oder biologisch abbaubare Materialien. Diese Optionen schützen nicht nur den Planeten, sondern zeigen Ihren Kunden auch, dass Ihnen Nachhaltigkeit wichtig ist. Durch die Verwendung nachhaltiger Verpackungen können Sie Abfall reduzieren und die Umwelt sauber halten.

Wiederverwertbare Verpackungen

Verwenden Sie Materialien, die recycelt werden können, wie Glas oder bestimmte Arten von Kunststoffen. Viele Hautpflegemarken verwenden zum Beispiel Glastiegel für Cremes und Seren, weil sie leicht recycelt und wiederverwendet werden können.

Biologisch abbaubare Verpackungen

Diese Materialien werden mit der Zeit auf natürliche Weise abgebaut. Sie können zum Beispiel Tuben aus Papier für Lotionen oder biologisch abbaubare Beutel für Probepackungen verwenden. Marken wie "Ethique" verwenden biologisch abbaubare und kompostierbare Verpackungen für ihre festen Kosmetikriegel.

Nachfüllbare Behälter

Bieten Sie Produkte in Behältern an, die die Kunden nachfüllen können. Sie könnten zum Beispiel einen schönen, haltbaren Tiegel für Gesichtscreme verkaufen und Nachfüllpackungen anbieten. "Kjaer Weis" bietet hochwertiges Make-up in nachfüllbaren Metalldosen an, um Abfall zu vermeiden.

Minimalistische Verpackung

Reduzieren Sie die Menge der verwendeten Verpackungen insgesamt. Einfache, minimalistische Designs verbrauchen weniger Material und sind oft umweltfreundlicher. Eine Marke wie "Lush" verkauft oft Produkte ohne jegliche Verpackung, wie ihre berühmten Badebomben und festen Shampoos.

Recycelte Materialien

Verwenden Sie Verpackungen aus bereits recycelten Materialien. Sie können zum Beispiel Flaschen aus recyceltem Plastik aus dem Meer verwenden. "Seed Phytonutrients" verwendet für seine Shampoos und Körperwaschmittel duschfreundliche Flaschen aus recyceltem Papier.

Durch die Wahl dieser nachhaltigen Verpackungsoptionen zeigen Sie Ihren Kunden, dass sich Ihre Marke für den Schutz unseres Planeten einsetzt. Sie helfen Ihnen auch, eine starke, umweltfreundliche Markenidentität aufzubauen, die umweltbewusste Verbraucher anziehen kann.

Lancierung Ihrer veganen Hautpflegemarke

Vermarktung Ihrer veganen Werte

Wenn Sie eine vegane Hautpflegemarke gründen, ist es sehr wichtig, dass Sie die Menschen wissen lassen, wofür Ihre Marke steht - das ist eine der Geheimnisse der Eigenmarken-Hautpflege. Sagen Sie ihnen, dass Ihre Produkte vegan und gut für die Umwelt sind. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Teilen Sie Ihre Geschichte: Lassen Sie die Menschen wissen, warum Sie sich entschieden haben, vegane Hautpflegeprodukte herzustellen. Erzählen Sie ihnen Ihre Geschichte und was Ihre Marke so besonders macht.
  1. Verwenden Sie Soziale Medien: Posten Sie Bilder und Videos auf Instagram, Facebook und anderen Plattformen. Zeigen Sie, wie Ihre Produkte hergestellt werden, geben Sie Tipps zur veganen Hautpflege und erklären Sie, warum es wichtig ist, umweltfreundlich zu sein.
  1. Partnerschaften mit Influencern: Arbeiten Sie mit Influencern zusammen, denen Veganismus und Nachhaltigkeit am Herzen liegen. Sie können dabei helfen, Ihre Marke bei ihren Followern bekannt zu machen.
  1. Heben Sie Ihre Zutaten hervor: Zeigen Sie unbedingt, welche natürlichen und veganen Inhaltsstoffe Sie verwenden. Die Menschen wollen wissen, was in den Produkten enthalten ist, die sie für ihre Haut verwenden.

Mit diesen Strategien können Sie Ihr Engagement für Veganismus und Nachhaltigkeit wirkungsvoll kommunizieren, so dass sich Ihre Marke abhebt und mehr Kunden anzieht, die dieselben Werte teilen.

Aufbau von Markenpartnerschaften

Um Ihre vegane Hautpflegemarke bekannter zu machen, sollten Sie über eine Zusammenarbeit mit veganen Influencern oder Organisationen nachdenken. Diese Kooperationen können Ihnen dabei helfen, mehr Menschen zu erreichen, die an veganen Produkten interessiert sind. Sie könnten zum Beispiel eine Partnerschaft mit einem bekannten veganen Influencer eingehen. Sie können Ihre Produkte auf ihren Social-Media-Plattformen rezensieren und ihren Followern zeigen, wie toll Ihre Marke ist.

Andererseits könnten Sie sich mit veganen Organisationen zusammentun, um Ihre Produkte auf deren Veranstaltungen oder in deren Newslettern zu bewerben. Auf diese Weise erreichen Sie ein größeres Publikum, erhöhen den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke und gewinnen mehr Kunden für Ihre vegane Hautpflegeserie.

Partnerschaften mit uns für die Schaffung erfolgreicher veganer Hautpflegemarken

Glückliche Frauen

Fachwissen über vegane Formulierungen

Wir sind wirklich gut darin, vegane Hautpflegeprodukte herzustellen. Unser Team hat Erfahrung und Wissen in diesem Bereich. Wir wissen, wie man Hautpflegeprodukte herstellt, die völlig frei von tierischen Inhaltsstoffen sind und trotzdem gut funktionieren. Wir konzentrieren uns auf die Verwendung von pflanzlichen Inhaltsstoffen, die wirksam und sicher für die Haut sind.

Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, bringen wir dieses Fachwissen ein, um Sie bei der Entwicklung hochwertiger veganer Hautpflegeprodukte zu unterstützen. Wir kennen die neuesten Hautpflegetrends und die besten Praktiken in der veganen Hautpflege. Das bedeutet, dass wir Ihnen helfen können, Produkte zu entwickeln, die nicht nur die Bedürfnisse der veganen Kunden erfüllen, sondern sich auch auf dem Markt abheben.

Unser Team kann Sie durch den gesamten Prozess begleiten, von der Auswahl der richtigen Zutaten bis zur Perfektionierung des Endprodukts. Wir stellen sicher, dass Ihre Produkte nicht nur vegan, sondern auch leistungsstark sind, d. h. sie liefern Ihren Kunden echte Ergebnisse. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, können Sie eine erfolgreiche vegane Hautpflegemarke schaffen, der die Menschen vertrauen und die sie lieben werden.

Hautpflege-Eigenmarkenprodukte
Beginnen Sie jetzt mit uns!
Fordern Sie in wenigen Minuten Ihre gewünschten Hautpflege-/Cosmeceuticals-Produkte an und wir helfen Ihnen bestmöglich weiter.
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!

Bekenntnis zur Nachhaltigkeit

Wir sind bestrebt, bei allem, was wir tun, nachhaltige Praktiken anzuwenden. Das bedeutet, dass wir von der Herstellung der Produkte bis zu dem Moment, in dem sie verpackt und für den Verkauf bereit sind, besonders auf den Schutz der Umwelt achten. Und so geht's:

  1. Umweltverträgliche Zutaten: Wir beziehen unsere Zutaten von nachhaltigen Lieferanten, die natürliche und biologische Anbaumethoden anwenden. Dies trägt dazu bei, die Auswirkungen auf unseren Planeten zu verringern und gewährleistet qualitativ hochwertige Produkte.
  1. Umweltfreundliche Herstellung: Unsere Herstellungsverfahren sind darauf ausgerichtet, Abfälle zu minimieren und den Energieverbrauch zu senken. Wir nutzen erneuerbare Energiequellen und wassersparende Techniken, um unsere Produktion so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.
  1. Grausamkeitsfreie Praktiken: Wir verpflichten uns zu grausamkeitsfreien Praktiken und stellen sicher, dass bei der Herstellung unserer Produkte keine Tiere zu Schaden kommen. Dies steht im Einklang mit unseren Werten und den Werten Ihrer Kunden.

Unter Partnerschaft mit unskönnen Sie sicher sein, dass Ihre vegane Hautpflegemarke nicht nur auf dem Markt erfolgreich sein wird, sondern auch den Planeten schont. Unser Engagement für Nachhaltigkeit bedeutet, dass Sie Produkte anbieten können, die Ihre Kunden lieben werden, in dem Wissen, dass sie einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben.

Anpassbare vegane Lösungen

Wir können Ihnen helfen, erstaunliche vegane Hautpflegeprodukte zu entwickeln, die genau zu Ihrer Marke passen. Wir bieten kundenspezifische FormulierungenDas heißt, wir können einzigartige Produkte entwickeln, die Ihren Vorstellungen entsprechen. Außerdem bieten wir Verpackungen mit Eigenmarken an, damit Ihre Produkte professionell und ansprechend aussehen. Mit unserer Unterstützung haben Sie alles, was Sie brauchen, um eine erfolgreiche vegane Hautpflegeserie auf den Markt zu bringen. Wir stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite!

wir sind hier, um Ihnen zu helfen
Erweitern Sie Ihr Angebot und Ihre Reichweite
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Ihr Sortiment um hochwertige, individuell gebrandete Hautpflegeprodukte zu erweitern.

Sie suchen ein Hautpflegeprodukt für Ihren Bedarf? Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie uns Ihre Vision von Hautpflege sofort in die Realität umsetzen!

Sind Sie bereit für den Einstieg?
de_DEDE